Sachsenküchen auf der LivingKitchen: Ganzheitliche Wohnkonzepte in Perfektion

Seit 1908 verbindet Sachsenküchen Tischlerhandwerk mit industrieller Fertigung und hat dabei stets ein Auge auf die Trends der Zeit. Das Ergebnis: hochwertige Küchen und durchdachte Wohnkonzepte mit einem Maximum an Individualität. Wie die aktuellsten Küchenkonzepte des Unternehmens aussehen, zeigte Sachsenküchen unter dem Messemotto „Wohnküchen – Ganzheitlich & individuell“ auf der LivingKitchen 2019 in Köln.

Die Art, wie Küchen genutzt werden, befindet sich in einem grundlegenden Wandel. Ein Wandel, der nicht nur die Funktionen betrifft, sondern auch die Weise, wie Menschen ihre Wohnräume gestalten: Mit dem Aufbrechen der Raumstrukturen verbinden sich die vormals räumlich getrennten Funktionsbereiche. Die Küche wird so zum Zentrum einer Wohnwelt, in der wahlweise gegessen, gewohnt, geschlafen oder den Hobbys nachgegangen wird. Wohnen wird ganzheitlich!

Das hat Auswirkungen auf die Gestaltung: Nach einer Studie von Houzz wünschen sich 50 Prozent der Deutschen eine offene Küche. Ein offener Wohnbereich fördert das Zusammenleben, ermöglicht mehr persönliche Kommunikation, mehr echtes Miteinander. Offene Grundrisse machen aus weniger mehr. Der Verzicht auf Wände lässt Räume großzügiger wirken – was gerade in Ballungszentren, in denen sich immer mehr Menschen den Platz teilen müssen, wichtig ist. Die Nachteile offener Wohnküchen lassen sich heute weitgehend eliminieren. Geruch, Lautstärke, das Fehlen von Rückzugsorten, mangelnder Stauraum – all diese Befürchtungen lassen sich sowohl durch technische Lösungen als auch durch gute Planungen aus der Welt schaffen: Moderne, geräuscharme Dunstabzugshauben sorgen für saubere Luft und die Konzepte von Sachsenküchen bieten auch bei offenen Grundrissen genügend Rückzugsorte und ausreichend Stauraum.

Während auf der einen Seite mehr Offenheit herrscht, ist der zweite Megatrend das Thema Individualität. Nach einer aktuellen Studie des Institutes für Demoskopie Allensbach wollen sogar 79 Prozent der Befragten ihr Zuhause nach ihren ganz individuellen Vorstellungen und Bedürfnissen einrichten. Design spielt dabei eine immer größere Rolle. Bei Sachsenküchen ist man schon früh auf diesen Kundenwunsch eingegangen: Der Grundstein für die individuelle Fertigung wurde bereits im Jahr 2007 gelegt – lange bevor das Thema in aller Munde war. „Kunden möchten bei der Küchenplanung keine Kompromisse eingehen“, sagt Elko Beeg, der Geschäftsführer von Sachsenküchen. Diesen Wunsch erfüllt das Unternehmen mit der Idee der „Maßküche“. Wie beim Maßschneider wählt der Kunde aus einer großen Anzahl an Materialien, Farben und Stilen aus und lässt sich seine Küche dann gemäß seinen Wünschen und den Raumanforderungen passgenau zusammenstellen.

Sachsenküchen auf der LivingKitchen

Wie Sachsenküchen die Idee der Maßküche mit ganzheitlichen Wohnkonzepten zusammenbringt, war auf der LivingKitchen 2019 zu sehen. Dort präsentierte Sachsenküchen drei Wohnküchen mit unterschiedlichen Planungsansätzen. Und dort zeigte sich auch, dass die ganzheitliche Planung hervorragend geeignet ist, um das Produktportfolio von Sachsenküchen effektiv in Szene zu setzen: Die Schränke aus Obercarsdorf stehen schon lange nicht mehr nur in der Küche – sie passen auch hervorragend in den Wohnbereich.

„Das Appartement“: die Komplettlösung mit Preview auf die Badkollektion

Bereits zur Küchenmeile im Jahr 2017 war bei den Sachsen ein komplett eingerichtetes Appartement zu sehen. „Wir haben in den letzten zwei Jahren bereits in verschiedenen Objekten Mikroappartements realisiert. Für die Messe haben wir uns jedoch bewusst für einen großflächigeren Ansatz entschieden, um noch mehr Ausstattungsoptionen zeigen zu können“, so Elko Beeg. Die Küche mit Essplatz ist auch hier Zentrum der Wohnlandschaft. Das Konzept wurde jedoch noch weiter ausgebaut. So wird ein erster Blick auf die im September erscheinende Badmöbelkollektion gewährt. „Wir produzieren schon seit drei Jahren hochwertige Badmöbel für einen namhaften Hersteller“, sagt Elko Beeg. „Auf Wunsch unserer Kunden werden wir im September 2019 unsere erste eigene Fachhandelskollektion für Bäder präsentieren. Auf der LivingKitchen gab es schon mal ein Preview.“

„Die Wohnküche“: eine hochwertige Symbiose aus Kochen und Lifestyle

Mit der Wohnküche zeigt sich das Unternehmen Sachsenküchen von seiner edelsten Seite. Schwarzbraunes Eichenholz mit sandgestrahlten Oberflächen sowie Metalloberflächen, Naturstein und Glas sorgen für eine hochwertige Symbiose aus Kocherlebnis, Lifestyle und Entertainment. Jeder Schrank und jedes Regal sind Bestandteil einer perfekten Inszenierung des modernen Lebens. „Wir möchten hier ein Gefühl dafür vermitteln, was ganzheitliche Planungsansätze heute bewirken können“, so Elko Beeg. Abgerundet wird die Präsentation von innovativen Beschlägen, die sich nahezu unsichtbar in die Möbel integrieren lassen. Die voll in die Schrankseite integrierten Klappenbeschläge sind ein Novum in der Branche und ein weiterer Schritt in Richtung Design und Wertigkeit. „Hier können wir zeigen, was mit unserem Möbelprogramm SK130 alles machbar ist – und wohin für uns die Reise zukünftig gehen kann“, so Elko Beeg.

„The Plane“: die Küche für Freigeister

Als „The Plane“, das Flugzeug, wird das Konzept einer wandunabhängig geplanten Wohnküche präsentiert. Seinen Namen verdankt dieses eigenständige Konzept seiner Optik, welche durch den „Ess- und Kochflügel“ an ein Flugzeug erinnert. „Es ist ein innovatives Konzept, das die Themen Kochen, Essen und Lifestyle in einem Objekt vereint. Im Prinzip also auch ein ganzheitlicher Ansatz, allerdings mit einem eigenständigen und innovativen Design“, sagt Elko Beeg. Vom Sockel bis zur Beleuchtung ist bei „The Plane“ alles aus einem Guss. Neben der Gestaltung wurde großer Wert auf kurze Wege und perfekte Ergonomie gelegt. Auch der Lifestyle-Aspekt kommt beim gemeinsamen Kochen und Essen nicht zu kurz – egal, ob man als Koch aktiv am Herd steht oder dem Treiben am Tresen eher als Verkoster beiwohnt. Hochwertige Materialien wie Fenix und das edle Furnier des Tresens runden das eigenständige Bild dieser Wohnküche ab.

Drei Küchen, drei Lebensstile, ein Anspruch: „Den Kunden exakt dort abzuholen, wo er steht – mit all seinen Wünschen und Bedürfnissen. Ihm die Freiheit zu geben, seinen ganz persönlichen Raum zum Kochen, Leben und Wohnen zu wählen. Unsere Modelle der LivingKitchen 2019 – das Appartement, die Wohnküche und „The Plane“ –, die für bestimmte Lebensentwürfe stehen, sind nur drei Beispiele von vielen, wie die individuelle Traumküche aussehen kann“, so Elko Beeg.